Teilen




Unsere Seite auf Google+






Archiv

2015(2)
2014(9)
2011(51)
2010(195)
2009(17)

 



Zur Zeit wird gefiltert nach: sehenswürdigkeiten görlitz
Filter zurücksetzen


22.06.2012

Görlitz hat kulinarisch was zu bieten

Im Jahr 2010 war vor allem Görlitz vom Hochwasser betroffen. Die Wassermassen drückten sich durch die Straßen, Gassen und überfluteten Keller. Menschen wurden in ihren Häusern eingeschlossen und es gab sogar Tote. Nach dem Hochwasser herrschte Chaos in der Stadt. Mittlerweile ist von den Schäden nichts mehr zu sehen und Görlitz' Altstadt erstrahlt wieder. Im August kann man dann das Altstadtfest besuchen zu dem sich die kleinen, schönen Straßen in eine Mittelaltersiedlung verwandeln und die zahlreichen Restaurants und Kneipen zum geselligen Miteinander einladen. Dort kann dann bei einem kühlen Blonden das bunte Treiben genossen werden. Aber auch kulinarisch sollte man sich einen Besuch in den zahlreichen Restaurants nicht entgehen lassen. Doch nicht alle Bewohner haben Zeit, sich gemütlich in eines der Restaurants zu setzen. Für die arbeitende Bevölkerung bleibt nach dem Job oft wenig Zeit, um noch ausgiebig zu kochen. Deswegen lohnt es sich mit ein paar Klicks sein Essen schnell und einfach im Internet zu ordern.mehr...
Kategorien: Görlitz / Nachrichten 

Zurück


21.06.2012

Tag der offenen Sanierungstür

Am 17.06.2012 war es wieder einmal soweit. Zum Tag der offenen Sanierungstür konnten Interessenten in historische Gebäude eintreten und sehen, mit wieviel Liebe und Sorgfalt viele Häuser und Gebäude restauriert und saniert worden sind und noch saniert werden. Aber nicht nur in den Häusern war viel zu erleben auch auf den Strassen war allerhand los. So musizierten Mädchen der Hiller Musikschule auf der Brüderstrasse und am Obermarkt.

Tag der offenen Sanierungstür Görlitz
Musizieren auf der Brüderstrasse
Kategorien: Görlitz / Kultur  / Veranstaltungen 

Zurück


13.06.2012

Putz fällt vom Görlitzer Rathausturm

Schon seit einiger Zeit sind Schäden am Mauerwerk des Görlitzer Rathausturmes zu sehen. Obwohl schon 1993 - 1995 saniert, waren die Maßnahmen augenscheinlich nicht geeignet. Deshalb ist der Turm zur Zeit auch verhüllt. Nach gründlicher Analyse des Putzer der bei der letzten Sanierung aufgetragen wurde, soll ein Sanierungskonzept erarbeitet werden. Gleichzeitig sollen bei der neuerlichen Sanierung auch gleich die Verblendungen an den Fenstern und dem Gesims erneuert werden. Schade nur für die vielen Touristen, den der Rathausturm war ein beliebtes Fotomotiv. Im Oktober sollen die Sanierungsarbeiten abgeschlossen sein.

Kategorien: Görlitz / Nachrichten 

Zurück


21.05.2012

Das Altstadtfest in Görlitz 2012

Schon in unserem letzten Artikel haben wir uns ein wenig mit der historischen Altstadt von Görlitz beschäftigt. Heute möchten wir unsere Leser in diesem Kontext an das Altstadtfest erinnern, das vom 24. bis 26. August stattfinden wird. Zeitgleich feiert man auf der anderen Seite der Grenze das Jakubyfest, was traditionell zu vielen launigen Begegnungen mit unseren polnischen Nachbarn führt. Zwar müssen wir immer noch drei volle Monate auf diese fröhlichen Tage warten, doch die Vorfreude steigt bereits!mehr...
Kategorien: Görlitz / Veranstaltungen 

Zurück


11.05.2012

Görlitzer, der Sommer naht!

„Pankraz, Servaz, Bonifaz machen erst dem Sommer Platz.“ So lautet zumindest eine der vielen Bauernregeln rund um die Eisheiligen. Hierbei handelt es sich um eine meteorologische Singularität, die im Verlauf von Hunderten von Jahren beobachtet wurde. Aufgrund von langer Erfahrung schrieben die Bauern ihre Wetterregeln nieder, die im Falle der Eisheiligen durchaus Berechtigung finden, da sich rund um den 11.- 15. Mai das Wetter deutlich abkühlt. Anschließend kündigt die Regel den Sommer an, auf den auch die Görlitzer nun nicht mehr lange warten müssen ...mehr...

Zurück


14.02.2012

Ein Urlaub in Görlitz bietet viel historisches Ambiente

Görlitz, die östlichste Stadt Deutschlands in der niederschlesischen Lausitz, bietet für einen Urlaub vielfältige Möglichkeiten zwischen Kultur, Historie und umliegender Landschaft. Wer Interesse an historischer mitteleuropäischer Siedlungsentwicklung und Baudenkmälern hat sollte über einen Urlaub in Sachsen, in der Stadt an der Neiße, nachdenken.

Als Städtereise gebucht, ideal auch als Ziel einer Busreise, bietet die Stadt am westlichen Ufer der Lausitzer Neiße ca. 4000 größtenteils liebevoll restaurierte Baudenkmäler. Damit wird die Stadt auch als größtes zusammenhängendes Flächendenkmal bezeichnet. Hierbei handelt es sich aber um eine flächenhafte Verteilung von vielen Einzeldenkmalen. mehr...
Kategorien: Geschichte  / Görlitz / Kultur  

Zurück


07.02.2012

Städtetrip nach Görlitz

Bei Städtereisenden liegen deutsche Städte voll im Trend. Unter den vielen Städten Deutschlands hat auch Görlitz in der Oberlausitz den Städtereisenden einiges an Attraktionen und Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Die Entstehung

Die seit über 927 Jahren existierende Stadt gehört zum Landkreis Görlitz. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt an der Oder-Neiße-Grenze geteilt, auf der polnischen Seite entstand die polnische Stadt Zgorzelec neu. Die westliche Seite von Görlitz nachdem zweiten Weltkrieg Sachsen zugeordnet. Als Sachsen sich 1952 auflöste, wurde Görlitz dem heutigen Bundesland Dresden zugeordnet. Im Jahr 2008 wurde aus der kreisfreien Stadt Görlitz und dem Landkreis Löbau/Zittau eine große Kreisstadt. mehr...

Zurück