Teilen




Unsere Seite auf Google+






Archiv

2015(2)
2014(9)
2011(51)
2010(195)
2009(17)

 



Zur Zeit wird gefiltert nach: Sie haben sich erfolgreich abgemeldet. In Zukunft erhalten sie keine Benachrichtigungen für diesen Post mehr.
Filter zurücksetzen


27.01.2011

Polizei jagt Waffenbesitzer

In der Nacht zum Mittwoch hat die Polizei gleich zwei Waffenbesitzer festgenommen. Die Polizei hatte versucht ein Auto mit polnischem Kennzeichen zu kontrollieren. Auch nach mehrmaliger Aufforderung hielt der Autofahrer nicht an. Dank einem zusätzlich herbei gerufenen Streife konnte das Auto nache Ludwigsdorf gestoppt werden. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten, daß der Fahrer eine geladene und schussbereite Waffe besaß. Er wurde sofort in festgenommen. Dem zu kontrollierendem Auto war ein zweites Auto gefolgt, auch dieses wurde kontrolliert und auch dort wurde eine Waffe und ein Springmesser sicher gestellt. Gegen die polnischen Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. 

Kategorien: Görlitz / Nachrichten 

27.01.2011

Pleiten, Pech und Pannen

Es ist die unendliche Geschichte der Berliner Strasse in Görlitz. Auch schon im Vorfeld des Umbaus der Berliner Strasse gab es einige Pannen. Auch direkt beim Umbau kam es zu einigen Pannen, so wurden falsche Pflastersteine verlegt, Kabel lagen nicht da wo man sie vermutet hat und noch einiges mehr. Jetzt gibt es wieder Meldungen über die Berliner Strasse. Die Sächsische Zeitung schreibt heute: "Die neue Berliner Strass bröckelt schon". Wenn man genau hinschaut sieht man es, an Kanten und Ecken von den neu verlegten Platten sind teilweise große Stücke abgebrökelt. Liegt es am Winter, liegt es an der eventuell falschen Verlegung der Platten oder haben die Platten einen Produktionsfehler? Noch weiß niemand genaues. Jetzt wird geprüft, wer hat Schuld. Klar ist, die Platten können nicht so bleiben wie sie jetzt sind. Wie es mit der Berliner Strasse und den neuen Platten weiter geht, wir werden davon berichten.

Kategorien: Görlitz / Nachrichten 

25.01.2011

Altstadt Millionen

Auch 2011 hat die Stadt Görlitz von dem Unbekannten Spender 511.500 Euro erhalten. Die als Altstadt-Millionen bekannt gewordene Spende erhält Görlitz seit 1995. Der Oberbürgermeister von Görlitz sagt dazu: "Ich bin überwältigt und außerordentlich dankbar für diese besondere Gabe". 

Kategorien: Görlitz / Nachrichten 

25.01.2011

Mercure Hotel öffnet wieder

Das beim Hochwasser vom August 2010 schwer beschädigte Mercure Hotel soll im März dieses Jahres wieder öffnen. Das Hochwasser hat einen Schaden von rund 3 Millionen Euro angerichtet. Noch ist das Hotel eine Baustelle, aber bis März soll alles fertig sein. Auch einige Zimmer haben eine Verschönerungskur erhalten.

Kategorien: Görlitz / Nachrichten / Übernachtung 

18.01.2011

Hausmeister fast von Mauer erschlagen

Gestern stürzte in der Bautzener Strasse eine Stützmauer um und begrub einen Hausmeister, der gerade die Mülltonnen rausstellte, unter sich. Durch Nachbarn, die das einstürzen der Mauer hörten wurde der Hausmeister befreit. Er wurde sofort ins Klinikum gebracht und dort wurde festgestellt, dass er nicht schwer verletzt ist. Über der Stützmauer ist ein Wohnhaus, welches jetzt gefährdet ist. Nun geben sich Statiker,  Bauaufsicht  und die Kriminalpolizei die Klinke in die Hand. Mit endgültigen Ergebnissen, warum die Mauer einstürzte und ob andere Gebäude gefährdet sind, kann erstl im Laufe des Tages gerechnet werden.

 

Kategorien: Görlitz / Nachrichten 

13.01.2011

Chance für ältere Langzeitarbeitslose

Ein Programm, unter dem Namen "Perspektive 50 plus" , soll ältere Langzeitarbeitslose wieder die Chance geben auf dem 1. Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Dem Landkreis stehen dafür 6,8 Millionen Euro zur Verfügung und für Görlitz wird es 1300 Plätze geben. 

Kategorien: Görlitz / Nachrichten 

09.01.2011

Schneeschmelze

In fast ganz Deutschland sind Temepraturen im Plus Bereich zu verzeichnen. Damit hat die Schneeschmelze begonnen und führt in vielen Orten zu Problemen. Einige Städte haben die höchste Hochwasserwarnstufe 4 ausgerufen. Auch Görlitz ist davon betroffen. Hier gilt zur Zeit die Warnstufe 2, was bedeutet, daß der Wasserstand über 4m beträgt. 

Weinhübel ehemalige Brücke
Neißewiesen in Weinhübel
Radweg nach Hagenwerder
Kategorien: Görlitz / Wetter