Teilen




Unsere Seite auf Google+






Archiv

2015(2)
2014(9)
2011(51)
2010(195)
2009(17)

 



Zur Zeit wird gefiltert nach: Sie haben sich erfolgreich abgemeldet. In Zukunft erhalten sie keine Benachrichtigungen für diesen Post mehr.
Filter zurücksetzen


29.08.2010

Trinkwasser wieder sauber

Die Stadtwerke in Görlitz teilten am Freitag mit, dass das Trinkwasser lt. Gesundheitsamt wieder eine einwandfreie Qualität aufweist. Die Stadtwerke, das THW und die Feuerwehr haben in den letzten Wochen intensiv daran gearbeitet, die Trinkwasser Versorgung für Görlitz wieder in Gang zu bringen. Durch das Hochwasser am 7. / 8.08.2010 ist das Wasserwerk in Görlitz in Mitleidenschaft gezogen worden. Das Wasser in Görlitz braucht also nicht mehr vor der Verwendung abgekocht zu werden. 

Kategorien: Görlitz / Hochwasser 8/2010 / Nachrichten 

27.08.2010

Altstadtfest mit Verkehrseinschränkungen

Heute Nachmittag 17 Uhr ist das Anblasen durch die Landskron Herolde für das Altstadtfest in Görlitz. Die Gäste und auch die Einheimischen werden wieder durch viele Programme unterhalten. Durch das Altstadtfest gibt es im Bereich der Görlitzer Altstadt einige Verkehrseinschränkungen. Der Obermarkt, die Hotherstrasse, die Uferstrasse sind gesperrt. Die Parkplätze im gesamten Festgebiet sind nicht nutzbar. Gesperrt sind auch die Zufahrtsstrassen zum Festgebiet. Das Festgebiet erstreckt sich im diesem Jahr auf: Marienplatz, Obermarkt, Steinstraße, Brüderstraße, Untermarkt, Fischmarkt, Krischelstraße, Bäckerstraße, Nikolaistrasse, Weberstraße, Handwerk, Hainwald, Kränzelstraße, Neißstraße, Peterstraße, Rosenstraße, Krebsgasse, Bei der Peterskirche, Hotherstraße, Klosterstraße, Klosterplatz, Fischmarktstraße, Fleischerstraße, Langenstrasse und Jüdenstraße.

Kategorien: Görlitz / Veranstaltungen 

27.08.2010

Konzert im Jugendstil Kaufhaus

Seit mehr als einem Jahr steht das Jugendstil Kaufhaus (ehemals Hertie Kaufhaus) in Görlitz leer. Die Zukunft des Hauses ist nach wie vor ungewiss. Am 28.08.2010 wird es wieder belebt. Die  Sächsischen Staatskapelle Dresden wird im Kaufhaus ein Konzert geben. Der Verein Meetingpoint Music Messiaen teilte mit, daß die fast 1000 Karten für dieses Konzert fast ausverkauft sind. Das 5. Klavierkonzert und die 5. Sinfonie von Beethoven werden von der Staatskapell vorgetragen werden. 

Kategorien: Görlitz / Veranstaltungen 

20.08.2010

Neue Straßensperrungen

Und wieder einmal gibt es neue Straßensperrungen. Vom 19.08. - 25.08.2010 ist der Holunderweg gesperrt. Dort wird die Medienanbindung realisiert. Der gleiche Weg noch einmal diemal aber vom 23.08. - 03.09.2010. Auch die Hotherstrasse ist am 21.08.2010 für mindestens 2 Stunden gesperrt, dort mach die Feuerwehr ein Anleiterversuch. Vom 23.08. - 15.11.2010 ist die Bahnhofstrasse zwischen Blockhausstrasse und Schillerstrasse halbseitig gesperrt. Dort werden Arbeiten an Wasser- und Gasanlagen durchgeführt. Die Bahnhofstrasse ist dann nur in diesem Abschnitt in Richtung Blockhausstrasse befahrbar.

Kategorien: Görlitz / Nachrichten 

19.08.2010

Buch zur Flut

Ab 28.08.2010 gibt es das Buch zur Flut 2010 zu kaufen. Das Buch "Die Flut 2010 in Ostsachsen" ist im SZ-Treffpunkt für 13 Euro erhältlich. In diesem Buch haben SZ-Redakteure und Fotografen die Ereignisse um den 7./8. August 2010 festgehalten. Sie haben Betroffenen besucht und aus den berührendsten Fotos ein fast 200 Seiten umfassendes Buch über das Hochwasser 2010 gemacht.

Kategorien: Görlitz / Hochwasser 8/2010 

19.08.2010

"Biertrinken für den guten Zweck"

Auch die Landskron Brauerei möchte den Betroffenen von der Hochwasserflut helfen. Deshalb wird sie von jedem verkauften Bier, was auf dem Altstadtfest in Görlitz vom 27.08. - 29.08.2010 verkauft wird, 10 Cent spenden. Außerdem werden auch Spendenbüchsen aufgestellt. Braumeister Matthias Grall sagt dazu: "Nach Erfahrungen der letzten Jahre können so mehrere Tausend Euro zusammen kommen."

Kategorien: Görlitz / Hochwasser 8/2010 

18.08.2010

Hochwasserhilfe durch Bürgermeister formuliert

Oberbürgermeister und Bürgermeister der betroffenen Kommunen haben sich am Montag im Rathaus Görlitz getroffen. Bei diesem Treffen wurden die von der Staatsregierung festgelegten Hilfsmaßnahmen bewertet. Das die bisher getroffenen Maßnahmen nicht ausreichend sind, darin bestand bei allen Bürgermeistern Übereinstimmung. Die Oberbürgermeister und Bürgermeister fordern Soforthilfen für betroffene Haushalte in Höhe von 5.000 Euro. 5.000 Euro als Soforthilfe für betroffene Unternehmen und auch die Ausweitung aller Förder- und Sonderprogramme. Auch die Kommunen sollen Zuweisungen bekommen, in Höhe von  10% des Schadens durch das Hochwasser. Außerdem sollten die Gewässerschuzmaßnahmen an Gewässern 1. Ordnung vorrangig ausgeführt werden und an Gewässern 2. Ordnung aufgestockt werden. Die Forderungen haben 11 Oberbürgermeister und Bürgermeister unterzeichnet.

Kategorien: Görlitz / Hochwasser 8/2010